Kallmünz, das Sommerparadies

Es gibt viel zu verbessern, jedoch gibt es auch Vieles, was richtig gut gefällt. Man sollte sich angewöhnen, die schönen Dinge in den Vordergrund zu rücken, aber dennoch nicht zu feige zu sein, zu kritisieren. Ohne Kritik, ohne den Mut, den Mund aufzumachen, stagniert unsere Welt. Traut Euch UND genießt, das ist für mich pers. der einzig richtige Weg.

Kallmünz, wunderschön an der Naab gelegen, sich an den Berg schmiegend, im Vils und Naabtal theoretisch.
Ein malerischer Ort.
Es wurde nie geschafft, eine offizielle Badestelle anzulegen, wie es in Etterzhausen, Pielenhofen, Krachenhausen erfolgt ist – warum auch immer. Angeblich müsse dann ein Bademeister vor Ort sein. Und dennoch:

Es wurde doch geschafft, anders, aber auch schön. So bleibt den Bewohnern von Kallmünz doch die Möglichkeit, Kallmünz wie vor 100 Jahren schon zu genießen.

Baden. Auf der Straße zum Tennisplatz gibt es einen schönen bzw. guten Flusszugang. Offiziell nicht, aber dann doch so halboffiziell, wie das Schild andeutet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.